info@aec3.de | +49 89 42002281

BIM-Betreuung für Schifffahrtswege

Unser Rahmenvertrag mit dem Informationstechnikzentrums des Bundes (ITZBund) in Illmenau und unserem Kooperationspartner tp management GmbH ist Ende 2023 regulär ausgelaufen.
Im Rahmen dieses Forschungsprojektes haben wir uns zuletzt mit der Thematik Modellprüfung und Qualitätssicherung beschäftigt und Anregungen für die Implementierung im Bereich Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung gegeben.
Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmal bei unseren Partnern für die interessante und konstruktive Zusammenarbeit zu verschiedenen Themen rund um BIM.

BIMWood: Eine Handlungsempfehlung

Das Forschungsprojekt BIMWood – Entwicklung von Building Information Modeling basierten Lösungen für die projektbezogene Kooperation in der Wertschöpfungskette vorgefertigter Holzbauten wurde im Jahr 2023 erfolgreich abgeschlossen.

Wir haben uns sehr gefreut, bei diesem Projekt mitzumachen, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Praxispartnern unter Förderung der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) umgesetzt wurde.

AEC3 hat Strategien zur Modellierung von vorgefertigten Holzstrukturen (z.B. LOIN) mitentwickelt und dazu beigetragen, Modellierungs- und Bewertungsstrategien für das Design for Manicfacture and Assembly (DfMA) zu etablieren.

Wenn Sie mehr zu diesem Forschungsprojekt erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen die BIMWood Handlungsempfehlung: mediaTUM – Medien- und Publikationsserver

Ziel des Dokuments ist es, die BIM-Methodik im Bereich des Holzbaus zu fördern, um die Prozesse hin zu einer holzbaugerechten Planung zu lenken. BIMwood trägt dazu bei, die Wertschöpfungskette Holz zu unterstützen und die Substitution mineralischer Baustoffe im Kontext der Bauwende voranzutreiben.

An dieser Stelle möchten wir uns erneut bei allen Projektpartnern für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und freuen uns auf weitere ähnliche Projekte in der Zukunft.

Projekt Campus Glashütte Norderstedt: Abschluss LPH3

In unserem Projekt Campus Glashütte Norderstedt wurde inzwischen die Leistungsphase 3 erfolgreich abgeschlossen. Im Auftrag der Entwicklungsgesellschaft Norderstedt, EGNO, übernehmen wir das BIM-Management für den Neubau eines Schulgebäudes und zweier Sporthallen, dem bislang größtem Projekt der Stadt.

Wir sind sehr stolz darauf, diesen Meilenstein gemeinsam mit allen Projektpartnern erreicht zu haben, und dass sich die Arbeit mit BIM immer mehr als die selbstverständliche Art der Zusammenarbeit im Projekt durchsetzt. Wir freuen uns jetzt auf die weitere Zusammenarbeit mit der EGNO, den Architekten von gmp und den weiteren Fachplanern in den jetzt folgenden Leistungsphasen, wo wir die Projektabwicklung mit BIM weiter koordinieren und vertiefen werden, um einen effizienten und erfolgreichen Ablauf zu gewährleisten. Ein wesentlicher Baustein dazu ist die Abstimmung der zielführenden Informationstiefe, LOIN, wofür wir unsere eigene Lösung BIMQ einsetzen.

BIM-News

Vorstellung des AIAKI-Forschungsprojekts auf der Mittelstandskonferenz des BMBF

Unser Projekt AIAKI ist mittlerweile im zweiten Jahr und so freuen wir uns auf die Teilnahme an der diesjährigen Mittelstandskonferenz des BMBF am 21./22. November im WECC in Berlin.

Für uns ist es eine willkommene Gelegenheit, erste Ergebnisse vorzustellen und uns mit anderen Projekten auszutauschen.

Das Projekt AIAKI wird unter dem Förderkennzeichen 01IS22038A vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

BIM-News

Neues Verwaltungsgebäude im Hamburger Stadtteil Wandsbek

In einem 6-geschossigen Neubau mit Tiefgarage entsteht ein neues Verwaltungsgebäude im Hamburger Stadtteil Wandsbek in Holzhybridbauweise. Der Neubau wird 800 Mitarbeitern Arbeitsplätze mit individuell gestalteten Arbeitswelten bieten. Wir freuen uns darauf, unseren Auftraggeber, die Sprinkenhof Gmbh, mit unserem Knowhow bei der BIM-Steuerung des Projekts beginnend in Leistungsphase 5 zu unterstützen.

Neben der BIM-Qualitätssicherung in den kommenden Projektphasen liegt ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit darin, die Grundlagen für den zukünftigen Betrieb des Gebäudes auf Basis der BIM-Planung zu schaffen.

Die Modelllieferzeitpunkte und unsere daraus folgenden Prüfungen sind dabei an den Rahmenterminplan angegliedert: So wird sichergestellt, dass die klassischen Planungsschritte und modellspezifische Daten immer im zeitlichen Einklang und für alle Projektbeteiligten abrufbar sind.

Treffen Sie uns auf der BIM World Munich!

Auch dieses Jahr ist AEC3 Aussteller bei der BIM World Munich am 28. und 29. November. Sie finden uns am Stand 233, Halle B0.

Nutzen Sie diese Gelegenheit für ein persönliches Treffen mit dem AEC3-Team auf der Leitmesse in D-A-CH für nationale und internationale Akteure der Digitalisierung der Baubranche!

Mit AEC3 haben Sie einen erfahrenen und kompetenten Ansprechpartner nicht nur in der BIM-Beratung, sondern auch in der IFC-Entwicklung und Implementierung sowie in der Forschung- und Entwicklung. Zudem werden Sie in einem Gespräch mit unseren BIMQ-Beratern unsere international erfolgreiche BIMQ-Software näher kennen lernen.

Hier können Sie ein Gespräch mit dem AEC3-Team buchen und eine Kostenfreie Eintrittskarte anfragen: Termin mit AEC3 buchen

Als zusätzliches Highlight laden wir Sie herzlich ein, den Vortrag vom AEC-Geschäftsführer Dr. Thomas Liebich gleich am Eröffnungstag zu besuchen:

Wann: 28. November, um 11 Uhr

Wo: Messe BIM World, Breakout Session Stage 1

Vortragstitel: „Information Quality Management – streamlining the quality assurance of the “I” in BIM with BIMQ“

Mit seinem Vortrag wird Dr. Liebich erläutern, wie Sie mit BIMQ das „I“ von BIM im Griff haben – bei der Anforderungsdefinition, bei der Umsetzung in den Fachmodellen und bei der abschließenden Qualitätsprüfung und Übergabe – immer transparent und nachvollziehbar. Des Weiteren werden Sie erfahren, wie große Unternehmen BIMQ für die zentrale Verwaltung ihrer Informationsanforderungen nutzen und flexibel auf spezifische Projektinformationsanforderungen reagieren können.

Bis bald auf der BIM World Munich 2023!

Das Forschungsprojekt Kommunal BIM:EAK

Auch Kommunen müssen sich mit dem Thema BIM auseinandersetzen, um Ihre Bau- und Verwaltungsaufgaben effizient und nachhaltig zu lösen. Das vom Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der Bergischen Universität Wuppertal ins Leben gerufene Forschungsprojekt soll die Kommunen sowohl fachlich als auch technisch dabei unterstützen. 

Das neue Software-Tool „Kommunal BIM:EAK“ wird den kommunalen Bauverwaltungen und den kommunalen Gebäudewirtschaften in Nordrhein-Westfalen eine transparente Erfassung, Ausschreibung und Kontrolle von Informationsanforderungen für Bauwerke ermöglichen.

Wir sind sehr froh, als Projektpartner mit an Bord zu sein und die Verwaltung von AIAs sowie die Konfiguration der CAFM-Systeme praxisnah und einfach zu ermöglichen. Nach unserem gelungenen Kick-off Meeting im September freuen wir uns jetzt auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit der Bergischen Universität Wuppertal und die speziellen Anforderungen und Wünsche der Kommunen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an uns (bimq@aec3.de) oder an unsere Projektpartner des BIM Instituts der Bergischen Universität Wuppertal.

BIM-News

Das BIM2CAFM-Projekt ist abgeschlossen

Mit den letzten Tests und der gemeinsamer Abschlussveranstaltung am 29. August wurde das im Januar begonnen Entwicklungsprojekt BIM2CAFM erfolgreich abgeschlossen. Unsere neue Exportschnittstelle zu dem CAFM-System waveware® wurde mit unserem BIMQ-Update 2.8.7 veröffentlicht. Die entsprechende Version von waveware® für den Betrieb der Schnittstelle ist seit Mitte September verfügbar und wird auf dem waveware® DAY 2023 am 12. Oktober erstmals vorgestellt. 

An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank an das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) für die Initiierung des Projekts, an die WPW Leipzig für das effiziente Projektmanagement und Loy & Hutz Solutions GmbH für die reibungslose Abstimmung auf technischer Ebene.

Die Abbildung zeigt einen kurzen Überblick über den Benutzer-Workflow und die neuen Funktionen. Schreiben Sie uns, wenn Sie Interesse an dem Projekt oder der neuen Schnittstelle haben: bimq@aec3.de

BIM-Tage Deutschland 2023

Programm und freie Online-Tickets

Wir freuen uns riesig auf die BIM Tage Deutschland, die vom 9. bis 12. Oktober 2023 stattfinden werden. Mit seiner Teilnahme als BIM-Favorit bestätigt AEC3 seine Vorreiterrolle bei der BIM-Einführung in Deutschland.

Zweimal ist AEC3 im Veranstaltungsprogramm am 12. Oktober im AXICA am Brandenburger Tor in Berlin vertreten: Um 15:30 Uhr (Stage 8) wird AEC3-Geschäftsführer Dr. Thomas Liebich den Vortrag BIM ist nur so gut, wie es die Datenqualität erlaubt halten. Um 17:50 Uhr (Stage 7) wird Dr. Liebich mit einer kurzen Rede das Tagesprogramm abschließen.

Weitere Informationen über das Programm am 12. Oktober in Berlin finden Sie hier.

Wir stellen Ihnen ein Kontingent an Online-Tickets für die BIM Tage Deutschland (9.-12. Oktober) kostenfrei zur Verfügung! Damit können Sie aus Ihrem eigenen Standort an allen spannenden Vorträgen und Diskussionen der diesjährigen BTD2023 teilnehmen. Senden Sie jetzt Ihre Anfrage an info@aec3.de!

Das Weiterbildungsprogramm „BIM Professional“ am TUM Institute for LifeLong Learning

Am TUM Institute for LifeLong Learning wird im Dezember 2023 das erste Modul der Weiterbildung zum „BIM Professional“ starten. Das Seminar besteht aus  5 Modulen und vermittelt modernste Methoden und Werkzeuge zur erfolgreichen Projektabwicklung mit BIM in den Bereichen Technologie, Prozesse, Menschen und Richtlinien. Auch dieses Jahr ist AEC3-Geschäftsführer Dr. Thomas Liebich als Dozent und Top-Experte für BIM bei diesem Programm dabei.

Weitere Informationen finden Sie auf https://go.tum.de/205397

Standort München
Schwanthalerstraße 73
80336 München

+49 89 42002281
info@aec3.de

Standort Dresden
Archivstraße 21
01097 Dresden

+49 351 30931803
info@aec3.de

Newsletter abonnieren